Sandburgen bauen als SandstrandSEO

Sandburgen bauen als SandstrandSEO

Die Sonne scheint, die Wellen werden unaufhörlich an den Strand geweht und es gibt jede Menge Sand. Was ist da naheliegender als – mit oder ohne den eigenen Kindern – eine Sandburg zu bauen. Dieses schöne Gefühl etwas in der Hand zu haben, aus dem man etwas Formen kann ist berauschend. Noch eindrucksvoller sind so manche Sandburgen die man hier und da an den Stränden dieser Welt entdeckt.

Die meisten Sandburgen sind schnell gebaut. Sand in den Eimer, ordentlich festklopfen, herumdrehen – Tadaaa! Das ist die absolute Basic-Sandburg. Dann gibt es natürlich die allseits bekannten Sandburg-Förmchen. Mit wenig Aufwand bekommt man eine Sandburg, die diesen Namen zumindest im Ansatz verdient. Aber sind wir ehrlich, da bleibt niemand stehen, zückt sein Smartphone und sagt:

WOW! Das ist ja mal eine krasse Sandburg.

Ein anonymer Strandbesucher beim Anblick einer Sandburg

Diese Sandburgen werden meist nicht sehr alt. Sie sind ohne Bedacht irgendwo, oft zu nah ans erbarmungslose Wasser gebaut und zu klein Gedacht.

Und dann gibt es noch richtige Sandburgen. Und wir reden hier nicht von zwei “Eimer-Burgen” nebeneinander mit einer kleinen Mauer rund herum. Sondern von SAND und BURG und PLANUNG und AUFWAND UND KRASS:

Mit so einer Sandburg ist einem der Liegestuhl sicher. Auch ohne Handtuch. Und das Ziel jedes echten SandstrandSEO ist es, genau solche Burgen zu bauen. Das macht er natürlich wenn er gerade nicht für seine Kunden arbeitet. Aber diese kleine Metapher der Sandburgkunde kennt der erfahrene SandstrandSEO durchaus auch aus seinem Job. Und die Moral von der Geschichte:

Wenn’s was werden soll, musst du klotzen statt zu kleckern.

Die Moral

Pro-Tipp: Mit Know-How auf der Sandburg stehen!

Jeder SandstrandSEO sollte sich mit dem Bauen von Sandburgen und Luftschlössern auskennen. Deshalb erhaltet ihr jetzt und hier und nur jetzt und nur hier und absolut kostenlos einen absoulten Pro-Tipp zum Thema Sandburgen:

Der Pro-Tipp zum Sandburgen bauen – SandstrandSEO – Quelle: scienceslam.de

sandstrandseo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.